schnelle & kostengünstige Fenstersanierung

FÜR HAUSVERWALTUNGEN UND VERMIETER

Zahlreiche Hausverwaltungen, Immobilienverwalter, Assetmanager, Sanierer und Vermieter sparen bereits viel Geld und Aufwand mit der Lösung von Sanikon.

Wer sich um Immobilien kümmert, hat oft mit Beschwerden der Bewohner und Probleme rund um Fenster und Türen zu tun.

Sind die Fenster älter als 20 Jahre werden Sie vermutlich folgende Beschwerden vom Bewohner hören.

PROBLEM

Ich spüre Zugluft!

Die Dichtungen sind kaputt und das Fenster ist undicht!

Heizung ist voll aufgedreht, aber es wird nicht warm!

An den Fensterscheiben bildet sich Kondenswasser!

Ich habe Schimmel an den Fensterecken!

Der Straßenlärm wird zunehmend lauter!

Die Fenster klemmen und sind schwergängig!

Heizkosten werden jedes Jahr höher!

Ich will neue Fenster!

Ich verlange eine Mietzinsminderung wegen undichter Fenster!

  • Wenn das Fenster schleift, klemmt oder undicht wird, ist nicht der Mieter schuld!

Fenster sind komplexe mechanische Bauteile, die spezielle Pflege und Wartung benötigen. Wird dies unfachmännisch durchgeführt oder vernachlässigt, kommt es zwangsläufig zu Problemen. Leider informieren viele Mieter die Hausverwaltung nicht rechtzeitig. Die Fenster werden weiterhin mit Gewalt bedient. Folglich nutzen sich Beschläge und Mechanik stark ab und brechen. Mit der Zeit schrumpfen die Dichtungen und härten aus. Feuchtigkeit dringt ein und Schimmel entsteht. Erst wenn der Schaden groß und sichtbar ist, beschweren sich die Mieter. Jetzt beginnen die Diskussion: Wer ist Schuld und wieso wurde nicht schon früher Bescheid gegeben? Wer soll jetzt den Schaden bezahlen? 

Urteil

Mehrere Landesgerichte haben geurteilt! Fenster sind Teil der Außenhaut und fällt in die Erhaltungspflicht des Vermieters! D.h. der Vermieter muss die Kosten für Reparatur, Instandhaltung und Austausch übernehmen. Sind Fenster undicht oder klemmen ist eine Mietminderung bis zu 20% gerechtfertigt!

Quelle: Link-1 & Link 2

  • Vertrauen Sie SANIKON: WIR SIND DIE PROFIS!

Seit 40 Jahren rettet Sanikon alte Fenster & Türen und macht so den teuren Fenstertausch unnötig. Das Geheimnis sind die eigens entwickelten Dichtungen aus Silikon-Kautschuk mit langer Lebensdauer. Sie sind extrem elastisch und passen sich perfekt dem Fenster an und stoppen dadurch Zugluft, Staub, Feuchtigkeit, Schall und Straßenlärm. Diese speziellen Dichtungen gibt es nicht im Handel sondern nur bei Sanikon.   Sanikon ist Profi im Abdichten, Servicieren und Reparieren von alten Holz-, Alu-, Kunststoff- und sogar Kastenstockfenster unter Denkmalschutz. 

Wir retten Ihre Fenster

Lassen Sie es gar nicht so weit kommen! Wir retten Ihre Fenster, halten diese in Schuss und ersparen ihnen dadurch den teuren Fenstertausch und eine Menge Ärger mit dem Mieter.

Wir haben ein spezielles Angebot für Vermieter, Hausverwaltungen und Immobilienverwalter.

Vereinbaren Sie gleich eine kostenloses Informationsgespräch!

WAS SIND DIE URSACHEN?

URSACHEN
Billige PVC-Dichtung und vernachlässigter Service

Grund für die undichten Fenster sind billigen PCV Dichtungen, die heute noch standardmäßig bei Fenster verbaut werden. Mit der Zeit entweicht der Weichmacher und die Dichtung schrumpf und härtet aus. Auch Ihre neuen Fenster werden also zwangsläufig irgendwann undicht. Durchbrechen Sie den Teufelskreis mit unseren hochwertigen Silikon Kautschuk Dichtungen! Beginnen die Fenster zu schleifen und klemmen, dann ist die Ursache Vernachlässigung. Wenn nicht bald ein fachmännischer Service gemacht wird, werden Mechanik beschädigt und Beschläge brechen. Anstatt die Fenster alle 25-30 Jahren zu tauschen ist eine professionelle Instandsetzung mit Silikon Kautschuk Dichtungen sowie laufende Wartung der Fenster kostengünstig und genauso zielführend. Ihre Mieter und Bewohner wollen keine neuen Fenster, sondern funktionierende und dichte Fenster! Das können wir liefern.

Fenstertausch schadet der Umwelt mehr!  Wer glaubt mit einem Fenstertausch etwas Gutes zu tun der irrt. Ein neues Fenster benötigt viele Rohstoffe, die Produktion verursacht jede Menge CO2 und die Alten landen auf der Müllkippe. Zudem beträgt die Amortisationszeit 30-50 Jahre. Rentabel und nachhaltig ist der Fenstertausch nicht. Umweltfreundlicher ist die Fensterinstandsetzung. Bei der Instandsetzung werden die alten PVC-Dichtungen entfernt und neue Silikon-Kautschuk-Dichtungen eingepresst. Im nächsten Schritt wird das Fenster eingestellt und die Beschläge sowie Mechanik repariert. Nach diesen Maßnahmen sind die Fenster wieder dicht und leichtgängig. Merkbar durch ein besseres Raumklima, gedämpften Straßenlärm und geringeren Heizkosten. Die Lebensdauer der Fenster wird enorm verlängert. Aufgrund der kurzen Amortisationsdauer und dem hohen Kosten/Nutzen-Faktor ist diese Form der Sanierung beim Energieforum Kärnten für Nachhaltigkeit zertifiziert.

Wieder dichte, leichtgängige und funktionierend Fenster für Ihre Mieter und weniger Beschwerden für Sie!

Funktion erhalten und Lebensdauer der Fenster verlängern und somit den teuren Fenstertausch verhindern.

Seit vielen Jahren betreuen wir eine große Wohnanlage mit Eigentumswohnungen bei der die Fenster von der Substanz her gut sind, diese aber nicht mehr dicht waren. Seit Jahren wurde diskutiert, ob die Fenster getauscht werden sollen oder nicht. Jedoch ist für viele Eigentümer der Fenstertausch nicht leistbar. Wir als Hausverwaltung sehen uns hier in der Verantwortung für die Eigentümer und Mieter eine kostengünstige Lösung zu finden. Deswegen haben wir die Firma Sanikon zur Eigentümerversammlung eingeladen, um ihre spezielle Fensterinstandsetzung vorzustellen. Diese Art der Sanierung ist ca. 85% günstiger als der Fenstertausch, verursacht keine große Baustelle, Schmutz oder Lärm. Das Interesse war groß und viele Eigentümer haben ihre Fenster neu abdichten und servicieren lassen. Somit konnte, zur Zufriedenheit aller, mit der Fa. Sanikon eine kostengünstige Lösung als Alternative zu einem Fenstertausch umgesetzt werden.

 

MMag. Thomas Marka

Kärntner Siedlungswerk

Die BUWOG verfügt in Österreich über rund 22.500 Bestandseinheiten – einige davon sind noch aus der Zeit ihrer Errichtung in den 80er-Jahren mit Kunststofffenstern ausgestattet. Die Firma SaniKon wurde von uns mit der Instandhaltung der Fenster in einer Wohnhausanlage in Kärnten / Althofen beauftragt und lieferte äußerst zufriedenstellende Ergebnisse: Die Fenster in der gesamten Anlage wurden neu abgedichtet und eingestellt. Unsere Mieter profitierten von dieser Maßnahme in Form eines verbesserten Raumklimas sowie von reduzierten Heizkosten. In Summe waren wir mit der professionellen Zusammenarbeit und Ausführung der Firma SaniKon sehr zufrieden und planen, auch in Zukunft weitere Objekte gemeinsam umweltfreundlich zu sanieren

Hanspeter Staudacher

Techniker Großinstandsetzung, BUWOG

KOSTENLOS WEITERE INFOS ANFORDERN

KOSTENLOS analysieren wir Ihre Fenster und sagen Ihnen ob wir Ihre Fenster retten können. Wir verkaufen Ihnen nichts, wenn´s keinen Sinn macht. Soviel Ehrlichkeit ist Ehrensache und selbstverständlich.   Füllen Sie unser Kontaktformular aus und unser sympathischer Vertriebsleiter Herr Möseneder wird Sie zurückrufen und mit Ihnen ein erstes Informationsgespräch führen. Kostenlos verständlich.

VEREINBAREN SIE JETZT IHREN KOSTENLOSEN FENSTERCHECK!

VEREINBAREN SIE JETZT IHREN KOSTENLOSEN FENSTERCHECK!