KOSTENGÜNSTIGE FENSTERRETTUNG

in der Neuen Mittelschule 6 in St. Peter

Dankesschreiben der Direktorin

Reaktion von der Direktorin per Mail: Sehr geehrter Herr Möseneder, ich kann nur betonen, dass die Abdichtungsmaßnahmen bei unseren Fenstern auf der Nordseite äußerst wirkungsvoll sind. Es wäre sehr wünschenswert, dass die restlichen Fenster an der NMS6 auch abgedichtet werden, damit die Schülerinnen und Schüler sowie das Lehrpersonal nicht der ständigen Zugluft ausgesetzt sind.  

Danke vielmals für Ihre kompetente Arbeit!

  Liebe Grüße, NMS Dir. Karoline Kurnig-Gruber

Das Problem

In der Neuen Mittelschule 6 in St. Peter (Rennerschule) klagten Schülerinnen und Schüler sowie das Lehrpersonal über Zugluft und Kälte in den Klassenzimmern. Trotz starkem Heizen wurde es in den Räumlichkeiten der Schule dennoch nicht wohlig warm. Die Ursache für dieses unangenehme Raumklima waren undichte Fenster. Weiters ließen sich die Fenster nur sehr schwer öffnen und schließen, Regenwasser trat ein und sammelte sich an den Fensterbänken und der Straßenlärm war deutlich hörbar. Die Stadt Klagenfurt suchte nach einer schnellen und kostengünstigen Lösung, um dieses Problem so rasch wie möglich zu lösen.  Da der vollständige Austausch der alten Fenster durch neue besonders zeitintensiv und zudem mit sehr hohen Kosten verbunden gewesen wäre, entschloss man sich für eine einfache und gleichzeitig sehr effektive Lösung – eine Erneuerung der Dichtungen durch die Firma SANIKON.

Die Ursache

Die Ursache für die Undichtheit der Fenster findet sich in der bestehenden PVC Dichtung, die aufgrund des Entweichens des darin enthaltenen Weichmachers über die Zeit geschrumpft ist und zudem hart und kaputt geworden ist. Dadurch presst die Dichtung nicht mehr ausreichend an den Fensterflügel und die Folge sind undichte Fenster mit den folgenden Begleiterscheinungen:

  • Zugluft, Kälte und unwohles Raumklima
  • Eintritt von Regenwasser
  • Straßenlärm und hohe Heizkosten

Die Ursachen für das Klemmen und das schwergängige Öffnen und Schließen der Fenster liegen in den ausgeschlagenen Beschlägen und der mangelhaft gewarteten Schließmechanik.

Die alte Dichtung ist geschrumpft und verursacht die undichte Stelle.

PVC Dichtungen beinhalten Weichmacher, die mit der Zeit entweichen – die Dichtung wird spröde und brüchig.

DIE LÖSUNG

Die Lösung zum günstigen Preis

Die Lösung für das Problem undichter Fenster wird häufig in der Anschaffung neuer Fenster gesehen. Ein vollständiger Fenstertausch ist jedoch mit hohen Kosten verbunden und in den meisten Fällen nicht zwingend notwendig, um die gewünschte Dichtheit der Fenster wiederzuerlangen. Die Firma SANIKON ist aufgrund ihrer jahrelangen Erfahrung in der Lage, durch einen gezielten Dichtungstausch und die richtige Wartung die Funktionstüchtigkeit der Fenster wiederherzustellen. Und das zu einem Bruchteil der Kosten, die durch einen Austausch der Fenster entstehen würden. Die Kosten für die Wiederinstandsetzung der Fenster durch die Firma SANIKON betragen lediglich 8-15% jener Kosten, die bei neuen Fenstern anfallen würden.

Unser Motto lautet: Statt neuer Fenster brauchen Sie nur unsere Silikon Kautschuk Dichtungen inklusive Fensterservice!

SANIKON rettet ihre alten Fenster! Sparen Sie sie sich den teuren Fenstertausch!

Ziel der Sanierung durch SANIKON ist es, die Dichtheit der alten Fenster wiederherzustellen, um den Eintritt von Regenwasser zu verhindern, ein wohliges Raumklima zu schaffen und eine Minderung des Außenlärms zu erreichen. Durch die fachmännische Wartung der Fenster soll zudem ein leichtgängiges Öffnen und Schließen der Fenster gewährleistet werden.

1. Begutachtung und ehrliches Urteil

Eine ausführliche Begutachtung erfolgt nach unserem eigens erstellten Punkteprogramm, welches die Überprüfung von Substanz, Dichtung, Beschlägen, Scheiben und Mechanik beinhaltet. Anschließend bekommen Sie eine ehrliche Einschätzung über den Zustand ihrer Fenster. Sollten diese etwa aus bestimmten Gründen nicht mehr gerettet werden können, bekommen Sie auch dazu ein ehrliches Urteil von uns.

Die Begutachtung der Fenster in der NMS 6 hat eine sehr gute Prognose versprochen, d.h. es konnte eine vollständige Wiederhellstellung der Funktionstüchtigkeit der Fenster gewährleistet werden.

2. Dichtung entwickeln

Die Firma SANIKON verfügt über ein großes Sortiment von Dichtungsprofilen und bietet somit für eine Vielzahl von Fenstern die passende Dichtung. Sollte es passieren, dass bei sehr alten oder ganz speziellen Fenstern kein passendes Dichtungsprofil vorhanden ist, finden wir auch dafür eine Lösung!

Um für die sehr alten und speziellen Fenster der NMS ein gutes Sanierungsergebnis erzielen zu können, wurde für dieses Projekt eigens eine vollkommen neue Dichtung konzipiert und produziert. Unsere langjährige Erfahrung über die Funktionsweisen von Fenstern, Dichtungen und deren stoffliche Zusammensetzung (Silikon Kautschuk) konnte wir eine Dichtung entwickeln, die sich perfekt an den Stock anpasst und so die Dichtheit und ein leichtgängiges Öffnen & Schließen gewährleistet.

Oben: Die alte Dichtung welche nach dem Prinzip einer Lippendichtung arbeitet. Nachteil von Lippendichtung ist, dass die Fenster zu klemmen beginnen können.

Unten: Die von SANIKON konzipierte Dichtung. Der hohle Kern ermöglicht der Dichtung sich genau an die Gegebenheiten anzupassen ohne dabei zu viel Druck auf die Beschläge auszuüben. Das Fenster ist dicht und klemmfrei!

dichtungen-alt-neu

3. Einstellen

01

Zunächst werden die Fenster eingestellt. Die Fenster werden herausgehoben und mit verschiedenen Stärken von Fitschenringen auf die richtige Höhe angehoben. Das Ergebnis sind keine klemmenden Fenster mehr.

4. Reinigen

02

Die gesamte Verschlussmechanik wird gereinigt und geölt. Das Ergebnis ist ein leichtgängiges Verschließen und Öffnen der Fenster.

5. Entfernen

03

Die alte Dichtung wird behutsam entfernt.

6. Einpressen

04-2

Unsere neue Silikon Kautschuk Dichtung wird in die vorhandene Nut eingepresst und fixiert.

7. Ergebnis

05

Die neue Dichtung fix und fertig eingebaut!

Der Auftrag der Stadt Klagenfurt lautete so viele wie möglich der 360 Fenster wieder dicht und funktionstüchtig zu machen. SANIKON konnte im Zuge der Sanierungsarbeiten die Dichtheit aller 360 Fenster wiederherstellen.  Für 345 Fenster konnte eine vollständige Funktionstüchtigkeit hergestellt werden, wodurch die Fenster sowohl dicht als auch leichtgängig zu öffnen und schließen sind. Lediglich bei 15 Fenster konnten aufgrund der zu stark beschädigten Mechanik und fehlenden Ersatzteilen keine einwandfreie Verriegelung wiederhergestellt werden. Die Fenster wurden trotzdem abgedichtet und mit Schrauben fixiert. Die Fenster sind somit dicht, lassen sich aber nicht mehr öffnen – ähnlich einer Fixverglasung.

Der Preis

Die Instandsetzung durch die Fa. SANIKON hat für die Stadt Klagenfurt eine enorme Kostenersparnis bedeutet. Im Durchschnitt konnte die Instandsetzung der Fenster mit neuer Dichtung inkl. Fensterservice zu einem Preis von € 73,- pro Fenster durchgeführt werden. Im Gegensatz dazu hätte ein neues Fenster zwischen € 800,- und € 1.000,- gekostet.  Zudem fallen hierbei meist auch zusätzliche Kosten für die Sanierung der Fassade an, die häufig im Zuge des Fenstertausches ebenfalls durchgeführt werden muss.

Die Qualitätskontrolle

Im Winter wurde mittels Wärmebildkamera das Ergebnis unserer Abdichtarbeiten überprüft. Die Aufnahmen wurden von Innen bei einer Raumtemperatur von 24 Grad und Außentemperatur von – 5 Grad gemacht.

waermebild-kalt2

Hier ist noch die alte Dichtung im Fenster verbaut. Die blauen Stellen zeigen eine kalte Oberfläche, die aufgrund der undichten Fenster ensteht.

waermebild-warm-2-big

Hier ist unsere neue Silikon Kautschuk Dichtung bereits eingebaut. Die blauen Stellen sind nun verschwunden, die Oberflächen sind warm und kühlen nicht mehr ab. Das Fenster ist dicht!

Presse

Noch nicht überzeugt? Die haben’s machen lassen!

KOSTENLOS

KOSTENLOS analysieren wir Ihre Fenster und sagen Ihnen ob wir Ihre Fenster retten können. Wir verkaufen Ihnen nichts, wenn´s keinen Sinn macht. Soviel Ehrlichkeit ist Ehrensache und selbstverständlich.   Füllen Sie unser Kontaktformular aus und unser sympathischer Vertriebsleiter Herr Möseneder wird Sie zurückrufen und mit Ihnen ein erstes Informationsgespräch führen. Kostenlos verständlich.

Zum kostenlosen Fenstercheck